Cookies time! 🍪

We use cookies in order to improve our website and to offer you a better experience. You can also consult our Cookie policy.

IP-Ausfallsicherung

Um den Einsatz der Dedibox® -Plattform zu vereinfachen, bieten wir verschiedene Möglichkeiten der Netzwerkadressierung an.

Reverse-DNS

Enthalten

Nutzen Sie die Vorteile von Reverse-DNS (IPv4) für jede Ihrer IP-Ausfallsicherungsadressen! Reverse-DNS ermöglicht die Auflösung von einer IP-Adresse zu einem qualifizierten Domainnamen (z. B: wywebsite.mydomain.com). Dies ist das genaue Gegenteil der klassischen Verwendung von DNS, die Domainnamen mit IP-Adressen abgleicht.

Virtueller MAC

Enthalten

Sie können jederzeit eine virtuelle MAC-Adresse erstellen, die mit einer IP-Ausfallsicherungsadresse verbunden ist. Ihre IP-Ausfallsicherung kann jederzeit innerhalb von Sekunden von der Verwaltungskonsole oder der API aus zu eine Ihrer virtuellen Maschinen geroutet werden, die auf einem anderen Server repliziert ist, ohne dass Ihre virtuelle Maschine neu konfiguriert werden muss.

IP-Ausfallsicherungsadresse

1,99 € zzgl. Ust. / Monat

Für jeden Server können Sie IP-Ausfallsicherungadresse(n) entsprechend dem Angebot und Ihrem Servicelevel hinzufügen. Ihre IP-Ausfallsicherung kann jederzeit in nur wenigen Minuten über unsere Kontoverwaltungskonsole oder über unsere API auf Ihre Server geroutet werden. Wenn Sie Ihre IP-Ausfallsicherungsadressen von einem Server auf einen anderen übertragen, bleiben die gehosteten Dienste verfügbar, ohne dass die IP-Adresse neu konfiguriert werden muss.

Netzwerk-Block

59,99 € zzgl. Ust. / Monat mit Business-Service

Die Option /27-Block berechtigt Sie zu einem anpassbaren Bereich von 32 IP-Adressen, die wie IP-Ausfallsicherungsadressen funktionieren. Durch die Anpassung Ihres IP-Adressblocks reagieren Sie einfach und schnell auf die Probleme der Virtualisierung und erhöhen die Servicekontinuität Ihrer Anwendungen.
Es ist ebenfalls möglich, Ihren RIPE-IP-Block in einzelne IP-Ausfallsicherungsadressen umzuwandeln.

Häufig gestellte Fragen

Mit der IP-Ausfallsicherung profitieren Sie von öffentlichen IPv4-Adressen, die für Ihre Infrastruktur reserviert sind und in wenigen Minuten mit einer einfachen Aktion von der Dedibox-Verwaltungskonsole auf einen anderen Server übertragen werden können.

Nach der Bestellung Ihres dedizierten Servers können Sie IP-Ausfallsicherungen pro Stück oder im Block von 32 IP-Adressen über die Dedibox-Konsole bestellen.

Jedes dedizierte Servermodell hat ein maximales Kontingent an IP-Ausfallsicherungsadressen. Diese Informationen finden Sie auf dem Produktblatt des jeweiligen Servers. Beachten Sie, dass Sie das Kontingent um +15 Adressen erhöhen können, indem Sie sich für das Business-Service-Level entscheiden.

Um Blöcke von IP-Adressen bestellen zu können, ist es notwendig, den Business-Service zu abonnieren. Anschließend können Sie Blöcke direkt über die Konsole bestellen.

IP-Ausfallsicherungsadressen ermöglichen es, dass mehrere IPs auf einen Server zeigen und so z. B. eine eigene IP für jede Website oder virtuelle Maschine zur Verfügung zu haben. Sie können es Ihnen auch ermöglichen, bei einer Servermigration eine IP-Adresse beizubehalten oder die Redundanz Ihrer Infrastruktur mit einem vorgeschalteten Load-Balancer (Verwalteter-LB oder Manuelle Installation) sicherzustellen.

Virtuelle MAC-Adressen sind Netzwerkadressen zur Adressierung von virtuellen Maschinen in Ihrer Virtualisierungsinfrastruktur: VMWare, Xen oder KVM. So können Sie eine IP-Ausfallsicherungsadresse, eine MAC-Adresse oder umgekehrt verwenden, um Ihre virtuelle Maschine zu verwalten.