Kubernetes Kosmos

Eine einzigartige Möglichkeit, Pods bereitzustellen und die Verfügbarkeit Ihrer K8s-Workloads durch Nutzung mehrerer Anbieter zu optimieren.

Beginnen Sie schon heute mit Ihrer Multi-Cloud-Strategie

Mit K8s Kosmos können Sie auf eine einzigartige Weise Ihre Multi-Cloud-Strategie auf den Weg bringen. Wir sind der einzige Anbieter mit einem verwalteten Kubernetes-System, durch das Sie Pods mit den Ressourcen mehrerer Cloud-Anbieter verwalten können. So können Sie Ihre Pods entweder auf Scaleway Instances hosten oder die Ressourcen eines Cloud-Anbieters Ihrer Wahl, einschließlich Private-Cloud-Server, nutzen.

Bauen Sie Ihre Cluster à la carte

Abhängig von Ihrem Bedarf und Ihren Anwendungsfällen können Sie Server von jedem Cloud-Anbieter, sogar von Ihrem Raspberry Pi, als Kubernetes-Nodes verwenden. Scaleway kümmert sich um die Verwaltung Ihres Kubernetes und Sie können sich die Instances, die am besten zu Ihrem Bedarf passen, aussuchen.

Höchste Redundanz für Anwendungen

Mit Kubernetes Kosmos bieten wir eine überlegene Redundanz für all Ihre Anwendungen an, wodurch diese über Multi-AZ, multi-regionale und Multi-Cloud-Anbieter verfügbar werden. Letztendlich können Sie dann Cloud-Ressourcen nach Belieben von mehreren Anbietern beziehen.

  • Wenden Sie eine Multi-Cloud-Strategie an

    Die meisten Cloud-Anbieter versuchen, ihre Kunden an ein Hybrid-Cloud-Modell zu fesseln, bei dem sie dann an einen einzigen Anbieter und an dessen On-Premise-Infrastruktur gebunden sind. Unsere Vision bei Scaleway ist es, die Umstellung auf eine echte Multi-Cloud-Strategie so einfach wie möglich zu gestalten. Mit uns können Sie mehr als nur eine Infrastruktur mehrerer Anbieter einsetzen - Sie können für jeden Workload die passende Infrastruktur mit dem entsprechenden Preismodell auswählen.

Anwendungsfälle

Vermeiden Sie einen Leistungsabfall oder von Ihrem Cloud-Anbieter verursachte Vorfälle, indem Sie Cross-Provider-Pools erstellen. Nutzen Sie die Leistungsvorteile einer Multi-Cloud-Architektur und ermöglichen Sie so eine Hochverfügbarkeit Ihrer Dienste.

Verwalten Sie mehrere Anbieter desselben Clusters und profitieren Sie von der verbesserten Portabilität Ihrer Workloads. Ihre Teams können Workloads zwischen mehreren Cloud-Umgebungen mit nur wenigen Klicks verschieben.

Vertreiben Sie Ihre Nodes zwischen den Test- und Produktionsumgebungen mehrerer Cloud-Anbieter. Kombinieren Sie Ressourcen und Instances je nach Bedarf und betreiben und verwalten Sie Ihre Cluster mithilfe von Single-Access-Tools.

Entwickeln Sie eine echte Multi-Cloud-Strategie ab 99 € pro Monat.

Preisgestaltung

Hauptmerkmale

Stellen Sie anbieterübergreifende Cluster bereit

Stellen Sie Ihre Anwendungen mithilfe der Infrastruktur-Ressourcen mehrerer Cloud-Anbieter bereit. Durch diese einzigartige Lösung können Sie externe Node-Pools mit denen von Scaleway in einem einzigen Kubernetes-Cluster kombinieren und alle Ihre Pools von einem einzigen Zugangspunkt aus verwalten.

Erstellen Sie Nodes mit jedem Cloud-Anbieter

Mit Scaleway können Sie Nodes von jedem Cloud-Anbieter Ihrer Wahl mit Ihrem verwalteten Kubernetes-System verbinden und so die Verwaltung Ihrer Multi-Cloud-Pools, Nodes und Anwendungen vereinfachen. Sie können Ihre Pods je nach Bedarf Ihrer Anwendungen über mehrere Server verteilen.

Puffern Sie Ihren Workload mit einem Scaleway Pool

Duplizieren Sie Ihren Workload mit einem Scaleway Pool, damit Ihre Anwendungen automatisch skaliert werden können. Wenn bei einer Ihrer Anwendungen ein erhöhter Bedarf entsteht, übernimmt der Pool die Skalierung Ihrer Workloads. Dadurch haben Sie mehr Zeit für das Anpassen der Konfiguration Ihres Clusters.

Anbieterübergreifende Skalierbarkeit und Stabilität

Spiegeln Sie Anwendungen oder teilen Sie Microservices zwischen mehreren Anbietern auf. Bringen Sie die Hochverfügbarkeit durch die Replikation Ihrer Dienste auf der ganzen Welt auf ein völlig neues Niveau. Sie müssen sich nicht für einen einzigen Cloud-Anbieter, eine Region oder ein Rechenzentrum, dem Sie Ihren Workload anvertrauen, entscheiden. Stattdessen können Sie Ihren Workload überallhin verteilen und das Ausfallrisiko so verringern.

Hochverfügbares Control Plane

Profitieren Sie von der ausfallsicheren Control-Plane-Architekur der Kubernetes Kapsule, die bereits seit Anfang 2019 in tausenden Produktionsumgebungen allgemein verfügbar ist.

Ein vollständig verwaltetes und ausfallsicheres Control Plane

Ihr Control Plane und alle Komponenten sind ausfallsicher und innerhalb unserer internen Cluster-Architektur repliziert. So müssen Sie sich nicht mehr um die Verwaltung von Kubernetes Cloud Controller Manager, K8s API Server und allen Kubernetes-Anwendungen kümmern.

Warum Scaleway wählen?

Unsere europäische Multi-Cloud- & Open-Source-DNA

Unser Unternehmen befindet sich in Frankreich, unsere Kunden und Entwickler sind auf der ganzen Welt verteilt und unsere Dienstleistungen erbringen wir innerhalb sowie geschützt durch die Vorschriften der Europäischen Union.

Unser nachhaltiges Konzept

Die Energie in unseren Rechenzentren kommt zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen. Ausgemusterte Hardware wird sicher wiederverwendet und recycelt.

24/7 Ticket-Support

Unsere technischen Experten sind 24/7 für Ihre Fragen und zu Ihrer Unterstützung für Sie da. Mit einem einfachen Upgrade können Sie uns direkt telefonisch erreichen.

Transparente Abrechnung

Wir bieten Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis mit einfacher und direkter Abrechnung, damit Ihr Unternehmen weiter wachsen kann und Sie Ihre Kosten unter Kontrolle haben.

Erste Schritte mit Tutorials

Tutorials

Häufig gestellte Fragen

Kubernetes Kosmos ist das erste verwaltete Kubernetes-System, mit dem Sie eine Instance oder einen dedizierten Server eines beliebigen Cloud-Anbieters mit dem Kubernetes-Control-Plane von Scaleway verbinden können. Basierend auf Kubernetes Kapsule, nutzen Pools mit Scaleway Instances dieselben Funktionen, während externe Nodes von anderen Anbietern dem Cluster beitreten und so Ihre Container auf der ganzen Welt verteilen.

Von der Scaleway Console aus können Sie Kubernetes-Pools, die entweder auf den Scaleway Instances oder auf den Instances anderer Anbieter ausgeführt werden, erstellen.
Dann können Sie Ressourcen und Instances je nach Bedarf kombinieren sowie Cluster mit einem einheitlichen Zugriffstool ausführen und verwalten. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Verteilung von Nodes über verschiedene Cloud-Anbieter ggf. zusätzliche Konfigurationen durchführen müssen, um ihre Node-Kommunikation anzupassen und sicherzustellen, dass die richtigen Ports geöffnet sind.

Multi-Cloud-Cluster sind ab 99 € pro Monat verfügbar.

Externe Nodes, die mit einem Kubernetes-Kosmos-Cluster verbunden sind, sind kostenfrei. Egal, ob Sie nur einige wenige oder Hunderte von externen Nodes innerhalb Ihres Multi-Cloud-Clusters haben, Ihre Rechnung bei Scaleway bleibt die gleiche.

Auto-Healing erfordert, dass Kubernetes-Control-Plane Ressourcen in Ihrem Namen löschen und erstellen kann. Da diese Option nur für Scaleway Nodes verfügbar ist, sind diese Funktionen mit anderen Anbietern nicht möglich. Um den Zustand und die Funktionsfähigkeit der Nodes anderer Anbieter sicherzustellen, müssen Sie die Auto-Healing-Funktion direkt mit dem jeweiligen Anbieter einrichten.

Gehen Sie in der Scaleway Console zum Abschnitt "Add a node" Ihres Kubernetes-Clusters, wo Sie die spezifischen Anweisungen zum Anhängen des Nodes an Ihr Cluster finden. Denken Sie daran, dass Sie dazu zunächst einen Multi-Cloud-Pool über die Console oder die API erstellen müssen.
Erstellen Sie in Ihrem Konto von dem anderen Anbieter die Instance oder den Server, die bzw. den Sie in Ihrem Cluster verwenden möchten, und folgen Sie den Anweisungen in der Scaleway Console, um Ihre Nodes mit dem Cluster zu verbinden.
Achten Sie bei der Konfiguration externer Nodes auf die Einhaltung der in der Scaleway Console aufgeführten Anforderungen. Eine falsche Konfiguration führt zum Abbruch des Vorgangs.

Ja. Alle Instances oder Server, die mit den Produktanforderungen (wie in der Scaleway Console beschrieben) ausgeführt werden, können mit Ihrem Kubernetes-Cluster verbunden werden. Dazu gehören dedizierte Server, aber auch externe Geräte.